Länderprofil Bayern

Bayern hat eine Flächenausdehnung von 70.550 km². 35,1% dieser Fläche sind mit Wald bedeckt. Von dieser Waldfläche entfallen 1.406.804 ha (57%) auf private Waldbesitzer. Die häufigste Baumart des privaten Waldbesitzes ist die Fichte mit einem Anteil von 44,5%.

Steckbrief Privatwald - Die Kennzahlen im Überblick

besitzen insgesamt 1.406.804 Hektar Waldfläche.


Baumarten


Organisationsgrad

75% des Kommunal- und Privatwaldes sind in anerkannten forstlichen Zusammenschlüssen organisiert.


Eigentumsgrößenklassen


Vorrat Zuwachs und Einschlag

609 Millionen Festmeter stehen in Bayerns Privatwäldern. Davon werden jährlich ca. 12,9 Millionen Erntefestmeter genutzt.

Organisationen und Kontakte

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Ludwigstraße 2
80539 München
www.stmelf.bayern.de
 

Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

www.stmelf.bayern.de
 

Waldbesitzerverband

Bayerischer Waldbesitzerverband e.V.
Max-Joseph-Str. 7, Rgb
80333 München
www.bayer-waldbesitzerverband.de
 

 Forstliche Förderung


In Bayern gibt es viele Maßnahmen, die waldbaulichen und ökologischen Arbeiten privater Waldbesitzer finanziell fördern. Im Bereich Förderung erhalten sie weitere Informationen zu den aktiven Fördertatbestände im Land. Eine Broschüre des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten zum Thema Förderung finden Sie unter www.stmelf.bayern.de

Bildungsangebot


Im Bereich Fortbildung finden Sie Kontaktinformationen der Forstlichen Bildungszentren in Ihrem Bundesland.


Die Daten basieren auf der Bundeswaldinventur (BWI 3), Angaben des Bayerischen Staatsministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten und wurden im Jahr 2015 erhoben.