Für den Erfolg der Ansprache sind die Kenntnisse der speziellen Situation und der Interessen- und »Motivlage der Waldbesitzer (frühere Nutzungen, Mitgliedschaft im forstwirtschaftlichen Zusammenschluss, Wohnort etc.) eine wichtige Grundlage. Aus diesen Kenntnissen ergibt sich, welche Formen und Instrumente zur Ansprache des Waldbesitzers auszuwählen sind.